Unterstütze uns bei Einkauf auf Amazon oder dem Bildungsspender

Bildwechsler5.jpg

Hausordnung und Regeln der Schulbetreuung

Für das tägliche Miteinander hat unsere Hausordnung oberste Priorität:

Wir halten immer zusammen, gehen respektvoll miteinander um und geben immer unser Bestes. Wir träumen und lernen miteinander, halten unsere Versprechen und sagen immer "Bitte" und "Danke".

Konsequenzen bei Missachtung der Hausordnung

Wenn die Kinder sich nicht an unsere Hausordnung halten können, kommt es vor, dass wir dem betreffenden Kind einen Regelzettel schreiben oder malen lassen. Auf dem Regelzettel ist für die Erziehungsberechtigten auch erklärt, was bei uns vorgefallen war. Wir bitten die die Erziehungsberechtigten, diesen Regelzettel mit dem Kind zu besprechen, zu unterschreiben und dem Kind wieder mitzugeben. Wir beurteilen und melden nur Situationen, die mindestens ein Betreuer direkt beobachtet hat. Wir besprechen den Vorfall auch direkt mit dem Kind und anderen beteiligten Kindern. Nach mehreren Vorfällen werden die Erziehungsberechtigten zu einem Gespräch eingeladen, wir besprechen dann gemeinsam, wie wir das Verhalten verbessern können.
Wenn ein Kind sich immer wieder nicht an unsere Hausordnung halten kann und sich gar nicht in die Gruppe einfügen möchte, behalten wir uns nach mehrmaligen Ermahnungen vor. in Absprache mit der Schulleitung gegebenenfalls den Betreuungsvertrag aufzulösen oder für das neue Schuljahr nicht mehr weiter zu verlängern. 

Tags: Hausaufgaben, Regeln

Drucken E-Mail